Offizielle Seite des Leichtathletik Club Rehlingen e.V. Startseite | Mitglied werden | Kontakt

Aktionstag CardioDay - LC Rehlingen wird „HerzGesund & HerzSicher“

Aktionstag CardioDay - LC Rehlingen wird „HerzGesund & HerzSicher“
Aktionstag CardioDay - LC Rehlingen wird „HerzGesund & HerzSicher“

Am Freitag, 23. November 2018, wurde der CardioDay, eine Veranstaltung der Kampagne HerzGesund und der IKK Südwest, im Haus der Leichtathletik präsentiert. Der Aktionstag begann im Seminarraum mit Cardio-Messungen, die von fachkundigem Personal durchgeführt wurden. Das Team von HerzGesund bot eine Cardio-Messung zur Bestimmung des kardiologischen Alters an, während das Team der IKK Südwest den individuellen Stressindex ermittelte. Alle Teilnehmer erhielten nach den Messungen ein schriftliches Ergebnis und wurden ausführlich beraten.

Im zweiten Teil des Abends standen Referate und praktische Übungen an. Der erste Vorsitzende des LC Rehlingen Thomas Klein begrüßte die Gäste und Initiatoren der Veranstaltung und wies auf die Bedeutung der körperlichen Betätigung hin. Der Leichtathletik Club Rehlingen bietet Bewegungstraining für alle Altersgruppen an und ist im Gesundheitsbereich - mit Rehabilitationssport, Sport für Menschen mit geistiger Behinderung, für Menschen mit psychischer Beeinträchtigung - ein bewährter Partner. Auch Menschen mit orthopädischen Problemen werden im Verein betreut. Ziel ist es, den Verein HerzSicher machen und vor allem auch für das Haus der Leichtathletik einen Defibrillator anzuschaffen.

In einem Grußwort lobte IKK-Vorstand Professor Dr. Jörg Loth die gute Beziehung zum LC Rehlingen und das Engagement des Vereins für gesundheitliche Themen. Jessica Theisinger vom Zentrum für Kardioprävention (ZfK) in Neunkirchen stellte das Projekt HerzGesund vor und informierte über den weiteren Ablauf des Abends.

In einem informativen und unterhaltsamen Vortrag sprach Professor Dr. Gerhard Schmidt (ZfK) über die Bedeutung des Herzens als einem unermüdlichen Hochleistungsmotor, über die Gefahren des plötzlichen Herztodes, die Reanimation und die Vorbeugung. Eindringlich appellierte er an die Zuhörer, in Bewegung zu bleiben. Das sei nicht nur lebensverlängernd. Man könne dadurch im Alter die Entwicklung zur Hilfsbedürftigkeit um zehn Jahre verschieben. „Es geht nicht nur darum, dass man alt wird, sondern wie“, hämmerte er den Anwesenden ein. Bewegung halte jung und beuge auch der Demenz vor. Zwei Stunden Bewegung in der Woche würden das Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen bereits um 80 Prozent senken.

Im praktischen Teil ging es zunächst um die richtigen Maßnahmen zur Reanimation einer bewusstlosen Person. Fünf spezielle Puppen standen zur Verfügung, an denen nach der fachkundigen Einweisung jeder üben konnte. Den Anfang machten die Rehlinger Jugendlichen des IKK-Talent-Teams Alexander Jung, Konstantin Moll und Valentin Moll. Anschließend wurde der Umgang mit einem Defibrillator geübt.

Für den überaus nützlichen Abend bedankt sich der LCR bei seinen Kooperationspartnern, der Kampagne HerzGesund (Initiator und Projektleiter Gerd Müller) und der IKK Südwest.

 

Leichtathletik Club Rehlingen e.V. | Beckinger Str. 31a | 66780 Rehlingen-Siersburg | Tel.: 06835 - 4408