Offizielle Seite des Leichtathletik Club Rehlingen e.V. Startseite | Mitglied werden | Kontakt

17.06.2017

Glanz und Tragik

Glanz und Tragik

Diese beiden Extreme vereinten sich am Samstag, 10.6.17, in einer Person. Die U18-Jugendliche Francine Philipp bewarb sich in Filderstadt-Bernhausen mit besten Aussichten um einen Startplatz bei den U18-Weltmeisterschaften in Nairobi (Kenia). Der Siebenkampf der besten Deutschen galt als Ausscheidungswettkampf für die WM. Die Rehlinger Hallenmeisterin nahm die Herausforderung in bravouröser Manier an. Sie begann über 100 Meter Hürden mit einer neuen Bestzeit von 14,16 Sekunden. Das war die drittbeste Zeit der 11 Konkurrentinnen. In der zweiten Disziplin, dem Hochsprung, folgte die nächste Bestleistung. Mit 1,69 Metern übernahm sie in der Mehrkampfwertung  die Führung vor der mitfavorisierten Johanna Siebler (LC Überlingen).

Mit Bestleistung Nr. drei, 13,72 Metern im Kugelstoßen, verteidigte sie die Führung und freute sich auf die 200 Meter, ihre Paradedisziplin am ersten Tag. Dort geschah das Unglück.

Nach 80 Metern erlitt sie eine Zerrung im Oberschenkel und wurde jäh gestoppt. Die genaue Diagnose muss noch ermittelt werden. Der Traum von der WM ist leider vorbei.

Ein zweiter tragischer Fall ereignete sich vergangenen Donnerstag. Bevor Kugelstoßer Valentin Moll zum Qualifikationswettkampf nach Osterrode aufbrechen sollte, war der Saarlandrekordler mit dem Fahrrad unterwegs. Bei einem Sturz zog er sich Prellungen zu, unter anderem an der Hüfte, so dass an einen Wettkampf derzeit nicht zu denken ist.

Rekord und Normen

Ganz anders und erfreulich verlief in Regensburg am Samstag die sogenannte Laufnacht, die der dortigen Sparkassengala vorgeschaltet ist.

Aus Leichtathletik.de:

Leichtathletik Club Rehlingen e.V. | Beckinger Str. 31a | 66780 Rehlingen-Siersburg | Tel.: 06835 - 4408