Offizielle Seite des Leichtathletik Club Rehlingen e.V. Startseite | Mitglied werden | Kontakt

27.11.2017

Tolle Überraschung für Joana Staub

Tolle Überraschung für Joana Staub
Tolle Überraschung für Joana Staub

„Ich kann es gar nicht glauben. Ich freue mich riesig“, strahlte Joana Staub am Sonntagabend in der Sportarena extra des SR zu Ehren der Saar-Sportler 2017. Völlig ahnungslos war sie als Zuschauerin in die Multifunktionshalle an der Sportschule gekommen, „um einen schönen Abend zu verbringen.“ Doch dann wurde sie gebeten, auf der Couch bei den Sportlern Platz zu nehmen. „Oh je, habe ich gedacht, was erwartet mich“, gestand sie dem Moderator Thomas Braml, nachdem sie vom Präsidenten des Landessportverbandes Klaus Meiser als die Nachwuchssportlerin des Jahres ausgezeichnet worden war.

Die 19-jährige Mittelstrecklerin, die seit Beginn ihrer Leichtathletik-Karriere für den LC Rehlingen startet, hat ein sehr erfolgreiches Jahr hinter sich. Es begann im Winter mit dem Deutschen Meistertitel der U20 über 1.500 Meter im Sindelfinger Glaspalast. Kurz danach vertrat sie Deutschland beim Jugend-Länderkampf gegen Frankreich und Italien und siegte über 1.500 Meter. An Pfingsten stellte sie in Rehlingen mit 2:06,25 Minuten einen neuen saarländischen Jugendrekord über 800 Meter auf.  In mehreren Stufen verbesserte der Schützling von Bundestrainer Adi Zaar die Bestmarke über 1.500 Meter, qualifizierte sich für die Jugend-Europameisterschaften in Grosseto (ITA) und stellte dort am 21.7.17 mit 4:19,68 Minuten den jetzt gültigen U20-Landesrekord auf. Im EM-Finale erreichte sie den 5. Platz. Wenig später holte sie bei den Freiluftmeisterschaften in Ulm ihren zweiten DM-Titel über 1.500 Meter der U20. Joana studiert in Saarbrücken Grundschulpädagogik im dritten Semester.

Zwei Rehlingerinnen unter den Top 5

Der LC Rehlingen hatte noch mehr Gründe, auf seine Athletinnen stolz zu sein. Im Wettbewerb um die Saarsportlerin 2017 hatten die Sportjournalisten zwei Rehlingerinnen für die Finalentscheidung nominiert. Dass der Titel an die Turn-Weltmeisterin Pauline Schäfer gehen würde, war jedem im Vorhinein klar. Aber dass die WM-Sechste Laura Müller als Zweite ihr so dicht auf den Fersen war, ist erstaunlich. 33,4 zu 26,2 Prozent lautete das Abstimmungsergebnis. Die 21-jährige Sophie Gimmler, Deutsche Hammerwurfmeisterin der U23, kam auf einen erfreulichen 5. Platz.

Die Fotos zeigen :

- Joana Staub mit Thomas Braml (links) und Klaus Meiser

- Sophie Gimmler in Polizei-Uniform mit ihrem Dienstherrn Klaus Bouillon

 

Lutwin Jungmann

 

Leichtathletik Club Rehlingen e.V. | Beckinger Str. 31a | 66780 Rehlingen-Siersburg | Tel.: 06835 - 4408